gesunde Ernährung

Ernährungsumstellung TCM

Ernährungsumstellung nach TCM – wie geht das?

In der heutigen Folge von Naturally You geht es um eine Frage, die mir so oft gestellt wird: Wie schaffe ich es, meine Ernährung möglichst einfach und alltagstauglich nach TCM umzustellen?   Die Ernährungsumstellung nach TCM Weil mir das Thema sehr am Herzen liegt, ist diese Folge etwas länger geworden, denn ich teile mit dir dazu die Ernährungsumstellung nach TCM – wie geht das?

Bratapfel - einfach köstlich

Bratapfel – einfach köstlich!

Ich will ehrlich sein, in der Adventszeit schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Das eine, das gerne auf Zucker so gut es geht verzichten möchte und das andere, das einfach klassisches Weihnachtsgebäck wie Stollen, Zimtsterne und Lebkuchen liebt und ein bisschen weinen muss, wenn dabei auf Zucker verzichtet werden soll… Ich weiß, es geht und Bratapfel – einfach köstlich!

Minestrone

Minestrone

Letzter Tag der #suppenchallenge: Minestrone   Heute gibt es Minestrone. Minestrone zählt zu den ältesten Gerichten der italienischen Küche und wird, ganz im Sinne der TCM, nach Geschmack, Jahreszeit und Saison mit abwechselndem Gemüse zubereitet – und auch gerne mit dem, was der Kühlschrank auch gerade so hergibt. Ich hatte noch Möhren, Kartoffeln und Sellerie Minestrone

Linsen Dal

Linsen Dal mit Orange und Rosmarin

Tag 10 der #suppenchallenge: Linsen Dal   Heute musste es schnell gehen und daher gibt es heute einen meiner all-time-favourites in Sachen Suppe: einen Linsen Dal mit Orange und Rosmarin, supereasy und superlecker!   Rote Linsen sind bereits geschälte Linsen und dadurch viel schneller gar als andere Linsensorten. Außerdem müssen sie vor dem Kochen auch Linsen Dal mit Orange und Rosmarin

Maronensuppe

Tag 8 der #suppenchallenge: Maronensuppe   Maronen sind richtige Powerpakete. Sie stärken das Qi, nähren Yin UND Yang, wirken Erschöpfung und Energiemangel entgegen und sind gut für die Nerven und das Gehirn. Ihr süßer Geschmack wirkt positiv auf unsere psychische und physische Mitte, d.h. sie erden und beruhigen uns und sind leicht verdaulich. Darum gelten Maronensuppe

Rote Bete Suppe

Rote-Bete-Suppe

Tag 7 der #suppenchallenge: Rote-Bete-Suppe   Gehörst du auch zu Team Rote-Bete-Liebe? Ich kann überhaupt nicht verstehen, wenn mir jemand erzählt, dass er keine Rote Bete mag. Das muss doch so ein klassisches „ist gesund – kann nicht schmecken“-Ding sein, oder?   Ich liebe sie jedenfalls! Und nicht nur, weil die Rüben voller Vitamine, Mineralien Rote-Bete-Suppe