Maronensuppe

23. November 2020

Tag 8 der #suppenchallenge: Maronensuppe

 

Maronen sind richtige Powerpakete. Sie stärken das Qi, nähren Yin UND Yang, wirken Erschöpfung und Energiemangel entgegen und sind gut für die Nerven und das Gehirn. Ihr süßer Geschmack wirkt positiv auf unsere psychische und physische Mitte, d.h. sie erden und beruhigen uns und sind leicht verdaulich. Darum gelten Maronen in der TCM auch als besonders wertvoll. Und darum ist diese Suppe auch ideal gegen Winter- oder Montags-Blues 🙂

 

Happy Monday, ihr Lieben!

Maronensuppe für 4 Personen:

  • 1 El Rapskernöl Buttergeschmack erhitzen.
  • 3 kleine Schalotten, gehackt,
  • Blättchen von 2 Zweigen Thymian und
  • 200 f Maronen, grob gehackt
  • im heißen Öl andünsten. Mit
  • 600 ml Gemüsebrühe oder Wasser ablöschen.
  • Suppe aufkochen und zugedeckt 35 Min. köcheln lassen.
  • Suppe pürieren und
  • 200 g Sojacuisine einrühren. Mit
  • 1 Schuss Sojasauce und
  • 1 Prise Piment d’Espelette abschmecken.
  • 1 EL Kokosöl in einer Pfanne erhitzen.
  • 50 g Maronen grob gehackt und
  • Blättchen von 4 Zweigen Thymian darin anbraten.
  • Auf die Suppe geben und servieren.

 

Alle Rezepte der Suppenchallenge und noch mehr Suppenrezepte findest du hier >>Suppen