Quinoa-Erdbeer-Tabouleh

19. Juni 2018

Der Sommer zeigt sich momentan noch von einer etwas launischen Seite: Die Sonne hat schon viel Kraft und wenn sie scheint, wird’s schnell richtig warm – wenn aber die Wolken oder der Regen Überhand gewinnen, ist es auch wieder recht schnell kühl. Nun bin ich eine Person, die schnell friert und der eigentlich das ganze Jahr gekochtes Essen gut tut – nichtsdestotrotz entsteht auch bei mir im Sommer der Wunsch nach Salaten und “leichter Kost”. Aus Sicht der TCM ist leichte Kost aber nunmal gekochte Kost, denn für diese braucht der Körper am wenigsten Energie in der Verdauung. Was also tun? Die Lösung ist relativ simpel: Frische Salate, Kräuter und Früchte mit gekochten Komponenten kombinieren. Also zum Beispiel Salat mit Backofengemüse – megalecker! Oder, wie hier: gekochtes Getreide mit frischen Kräutern und Erdbeeren. Mmmmmh! So werden wir der Saison gerecht, ohne unsere Verdauung zu belasten. Perfekt! Und so lecker 🙂

Für 4 Personen:

  • 125 Quinoa
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Gurke
  • ¼ rote Zwiebel
  • 1 Bund frischer Koriander (alternativ Minze)
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 TL Genmai su
  • 2-3 Tl Zitronensaft
  • Agavendicksaft nach Geschmack
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Avocado
  • 1 Handvoll Mandelplättchen

Zunächst Gemüse und Erdbeeren vorbereiten: Gurke waschen und würfeln; Zwiebel schälen und fein hacken; Kräuter waschen, trocken schleudern und fein hacken; Erdbeeren putzen und in kleine Stücke schneiden.
Quinoa mit einer Prise Salz in einem Topf mit 200 ml Wasser zum Kochen bringen. Topfdeckel auflegen, Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Quinoa in eine große Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
Erdbeeren, Gurke, Zwiebel und Kräuter unterheben.
Öl, Essig, Saft und Salz miteinander verrühren und mit Agavendicksaft abschmecken. Dressing in den Quinoasalat rühren. Da Quinoa viel Salz „schluckt“ eventuell nachsalzen.
Mandelplättchen in einer Pfanne (ohne Öl) goldbraun rösten.
Avocado in Spalten schneiden und mit Mandelplättchen zum Salat geben.

 

Foto Copyright Sylvia Fountaine