Rote-Bete-Detox-Saft

9. Oktober 2017

Ich schreibe Tag 10 meiner Darmreinigung und es geht mir super! Ich bin voller Energie, meine Haut strahlt und ich fĂŒhle mich herrlich leicht und klar 🙂 Die ErnĂ€hrungsumstellung (kein Alkohol, Zucker, Weißmehl und tierisches Eiweiß) fĂ€llt mir leicht, aber trotzdem macht es mir Spaß, Neues auszuprobieren und meine Nahrungsmittel so zusammenzustellen, dass sie den Entgiftungsprozess der Kur noch zusĂ€tzlich unterstĂŒtzen. Wie dieser tolle Rote Bete Saft, den ich mir gerade mehrmals in der Woche mache. Von allen Knollen und Wurzeln steht die Rote Bete unangefochten an der Spitze, wenn es um gesunde Wirkung geht: Sie stĂ€rkt die Leber und enthĂ€lt jede Menge Antioxidantien und blutreinigende Inhaltsstoffe. Außerdem enthĂ€lt sie Glutamin, eine AminosĂ€ure, die fĂŒr die gesunde Funktion des gesamten Darmtraktes entscheidend ist. Granatapfelkerne liefern zusĂ€tzliche Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe und mit Gurke und Ingwer wird die reinigende Wirkung nochmal mehr unterstĂŒtzt. Cheers, ihr Lieben!

Achja, und hier besonders wichtig: Achtet bitte auf Bio-QualitĂ€t! So könnt ihr euch das SchĂ€len sparen und profitiert außerdem von allen NĂ€hrstoffen, also auch von denen, die in und direkt unter der Schale sitzen.

FĂŒr 2 große GlĂ€ser:

  • 1 große Rote Bete
  • 1 roter Apfel
  • 2 Möhren
  • Âœ Salatgurke
  • 125 g Granatapfelkerne
  • 10 g Ingwer

Rote Bete und Möhren abbĂŒrsten, von der Roten Bete Wurzel- und Stielansatz entfernen.
Zusammen mit anderen Zutaten in einen Entsafter geben und sofort trinken.