TCM Blasenentzündung

Blasenentzündung verstehen und behandeln

11. November 2021

Blasenentzündung aus Sicht der TCM

Gehörst du auch zu den Frauen, die sich ganz schnell eine Blasenentzündung (Zystitits) einfangen? Dann ist diese Podcastfolge für dich und wird dich hoffentlich dabei unterstützen, dir über die Ursachen, Symptome und – noch wichtiger – über die Behandlungs-Do’s-and-Dont’s aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin bewusst zu werden. Denn Blasenentzündung ist nicht gleich Blasenentzündung!

 

Nach TCM gibt es 2 Formen, die Kälte-Form und die Hitze-Form, die jeweils durch äußere und/oder innere pathogene (krankmachende) Faktoren entstehen können, wie zum Beispiel durch eine falsche Ernährung, Stress, eine Infektion mit Bakterien, Nässe oder Wind. Die Unterscheidung der Symptome und Beschwerden, wie auch die unterschiedliche Wirkung der krankmachenden Faktoren von Blasenentzündungen, ist wichtig zu verstehen, wenn wir versuchen möchten, eine Blasenentzündung ohne Antibiotika zu behandeln und vor allem auch in Zukunft zu vermeiden. Wie das geht und worauf dabei zu achten ist, erfährst du in dieser Folge! Ich hoffe sehr, sie ist hilfreich für dich! Und falls du eine Frau oder Frauen in deiner Umgebung kennst, die auch von Blasenentzündungen betroffen ist/sind, dann leite die Folge bitte weiter, damit wir uns gegenseitig mit diesem wertvollen Wissen der TCM unterstützen können.

 

Wichtig: Natürlich kann ein Podcast nie den Besuch und eine Untersuchung bei einem Arzt oder Heilpraktiker ersetzen. Also wenn du gerade akut unter einer Zystitis leidest, wenn du ein Brennen oder gar starke Schmerzen im Unterleib und/oder beim Wasserlassen hast, dann bitte geh so schnell wie möglich zu einem Arzt oder Heilpraktiker und lass dich dort untersuchen, beraten und dir helfen. Vielleicht hast du auch einen TCM-Arzt oder -Therapeuten in der Nähe, der dich mit chinesischen Kräutern und Akupunktur therapieren und unterstützen kann. Im besten Falle kombinierst du dann den Rat der Schulmedizin mit dem Wissen der TCM, um zukünftig eine Zystitis zu vermeiden.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Captivate zu laden.

Inhalt laden

Dieser Tee kann dich bei der Kälte-Form von Blasenentzündung unterstützen

1 Teelöffel Kraut vom Ackerschachtelhalm (das bekommst du in der Apotheke) mit kaltem Wasser ansetzen. 10 Minuten auf kleiner Flamme abgedeckt kochen lassen, nach weiteren 5 Min. absieben. Davon 2mal täglich 2 Tassen Tee und darüber hinaus mindestens 1-2 Liter warmes Wasser über den Tag verteilt trinken.

Das Rezept stammt von Birgit Bahlmann (Hrsg.) Pflege daheim, Salumed Verlag 2010.

 

Außerdem kann ich dir die Teemischung “W21: Akute Blase-Mischung” mit chinesischen Kräutern sehr empfehlen, die der Wiener Arzt Georg Weidinger zusammengestellt hat. Du kannst sie in vielen Apotheken bestellen, die mit chinesischen Kräutern arbeiten, wie zum Beispiel in >> diesen Apotheken.

 

Und darüber hinaus schau bitte, dass du dich, deine Blase und deine Nieren warm hältst – von außen wie von innen. Mehr dazu in der Folge!

 

Alles Liebe,

Sabine

 

>> Hier findest du mich übrigens mit allen Folgen bei deiner Lieblings-Podcast-Plattform!