TCM Frühling

Der Frühling aus Sicht der TCM – und wie du dich jetzt gut unterstützen kannst

23. Februar 2022

Hallo Frühling!

Seit letzter Woche befinden wir uns nach chinesischem Kalender im Frühling, im Holz-Element. Holz, das steht für Ausdehnung, Wachstum, Flexibilität und Kraft. In der TCM wird dafür oft das Bild eines Bambus genutzt. Der Bambus ist für sein schnelles Wachstum, seine Robustheit und Biegsamkeit bekannt und selbst bei Sturm wiegt er sich geschmeidig im Wind hin und her. 

 

Die Holz-Attribute können wir jetzt aber auch sehr gut in der Natur beobachten, wenn alle Pflanzen wieder anfangen zu sprießen und dem Licht entgegen zu wachsen. Und diese Energie können wir für uns nutzen, um uns von der Trägheit des Winters zu befreien und eventuell aufkommende Frühjahrsmüdigkeit abzuschütteln. Sei es, dass wir jetzt wieder mehr Zeit draußen in der Natur verbringen, unsere Ernährung entsprechend verändern oder auch mit ätherischen Ölen arbeiten.

 

Das Holz in unserer Nahrung: sauer und grün

Der für das Holz-Element unterstützende Geschmack ist sauer, denn der saure Geschmack bewahrt die kostbaren Körpersäfte und bündelt die Energien im Körperinneren. Dazu gehören viele Obstsorten, Zitrone, Rhabarber, Joghurt und Tomaten, aber auch Essig und milchsauer eingelegtes Gemüse (Pickles, Sauerkraut).

 

Die Farbe des Holzes ist Grün, wie das junge Grün, das sich jetzt in der Natur zeigt – und somit sollten im Frühling jede Menge grüne Nahrungsmittel auf unserem Teller landen. Grünes Blattgemüse wie Spitzkohl, Mangold oder Brokkoli bringt die Holz-Energie in uns zum Schwingen, so wie auch frische Kräuter und Microgreens uns jetzt in Schwung bringen.

 

Neben dem Geschmack und der Farbe lässt sich unsere Nahrung daher auch nach seiner energetischen Qualität zuordnen. Einige Nahrungsmittel repräsentieren die aufstrebende und dynamische Energie des Frühlings durch ihre langgestreckte und hoch gewachsene Form (z.B. Lauch, Gurke, Spargel oder Frühlingszwiebeln), wie auch durch ihr schnelles Wachstum, wie zum Beispiel das von frischen Sprossen. Sie sorgen für Bewegung des Qi und beinhalten zudem ein wahres Kraftwerk an Energie und Nährstoffen für unseren Organismus bereit.

 

Der Kochstil des Holz-Elements ist Blanchieren, Dünsten und Dämpfen – also Techniken, mit denen wir auch aufsteigende Energie und Leichtigkeit in unser Essen bringen.

 

Ätherische Öle mit Zitrus-Leichtigkeit und Baumkraft

Ätherische Öle können uns im Frühling auf vielfältig Art und Weise unterstützen: sie reinigen, entspannen, aktivieren. Und sie helfen uns dabei, flexibel zu bleiben. Besonders die ätherischen Öle aus Zitrusfrüchten und Bäumen unterstützen und nähren das Holz-Element in uns. Sie haben eine erfrischende, beruhigende und gleichzeitig erhebende Wirkung und lassen sich zu frisch-fröhlichen Duftkompositionen mischen.

 

Zitrusöle, die Stimmungsaufheller unter den Ölen
Zitrusöle wie z.B. Lemon, Bergamot oder Green Mandarin haben die Eigenschaft, die Energie noch oben und außen zu bringen und sind deshalb auch wunderbar geeignet, um die Wachstumskräfte des Frühlings in dir zu unterstützen. Ich liebe es, mein warmes Wasser am Morgen mit Zitrone zu aromatisieren und nutze so auch die reinigenden Eigenschaften des ätherischen Öls.

Bergamotte unterstützt dich dabei, Angst, Selbstkritik, Scham und emotionalen Schmerz zu verarbeiten und loszulassen. Das Öl hat einen starken Reinigungseffekt auf unverarbeitete Gefühle und Glaubenssätze, die uns einschränken, und bringt wieder Bewegung in’s Energiesystem, wodurch neue Hoffnung entstehen kann.

Das ätherische Öl der grünen Mandarine erinnert uns daran, wie spannend und aufregend uns das Leben einmal vorkam. Es unterstützt dabei, sich von limitierenden Glaubenssätzen und Gefühlen zu befreien. Für Menschen, die viel zweifeln, besonders an sich und ihren Fähigkeiten, und sich wünschen, wieder mehr Leichtigkeit zu spüren und alten Ballast abzuwerfen, kann dieses Öl eine Aufmunterung und Entlastung sein.

 

Cypress, oil of flow and motion
Das ätherische Öl der Zypresse bringt stagnierende Energien in‘s Fließen, die sich gegen den Lebensfluss wenden. Festgefahrenheit, Starrsinn und Perfektionismus werden sanft gelöst. Die Zypresse verhilft uns wieder in die Spur des Lebens zurückzukommen und jegliche Widerstände zu integrieren und loszulassen, um flexibel und geschmeidig zu bleiben.

 

Black Spruce
Das ätherische Öl der schwarzen Fichte ist die Aufrichterin unter den Ölen. Ihr ätherisches Öl wirkt erdend und stabilisierend und schenkt dir Regeneration, wenn du dich erschöpft fühlst. Sie spendet dir das Licht und die Erdung, die du brauchst, um die Stürme des Lebens zu überstehen. Sie zeigt dir den Weg aus der Angst und schenkt dir Energie und Kraft für neue Taten.

 

Raus aus der Frühjahrsmüdigkeit, rein in die Frühlingsenergie

Wenn du jetzt im Frühling richtig durchstarten möchtest und dich von Müdigkeit & Schwere, von ewigen Verdauungsproblemen, ständig kalten Händen & Füßen und von unreiner Haut verabschieden möchtest, dann meld dich an für mein kostenloses Webinar am 7. März um 19 Uhr! Mehr Infos und den Link zur Anmeldung findest du >>HIER.